Familienforschung Hemprich
Hauptmenü
Hemprich Daten
Suchen

Mansfelder Linie

Die Mansfelder Hemprich-Linie ist seit 1643 in der Grafschaft Manfeld, westlich von Halle/Saale nachgewiesen.

Sehr viele der heute lebenden Hemprichs lassen sich direkt der Mansfelder Linie zuordnen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind alle weiteren Hemprich-Linien aus der Mansfelder Linie hervorgegangen.

Die Mansfelder Linie geht zurück auf Hans Hemprich, einen Schafknecht aus Mücheln (Stadtteil von Döblitz), welcher erstmals im Jahre 1643 urkundlich im Kirchenbuch von Döblitz (westlich von Halle/Saale) erwähnt ist. Hans Hemprich ist in der Folge durch zahlreiche Kirchen- und Lehensbucheinträge in Döblitz und Rottelsdorf nachgewiesen.

Die Mansfelder Linie gliedert sich in mehrere Unterlinien. Die Nachfahren der Mansfelder Linie waren Schuhmacher und Bergleute.

Copyright © 2020 Familienforschung Hemprich. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.